Lungenfacharzt Dr. Stephen LoschHeader Bild

Allergieaustestung

Bild Dabei wird beim sogenannten "Prick"- oder Hautstichtest ein Tropfen einer allergisch wirkenden Lösung auf die Innenseite des Unterarmes aufgetragen. Durch den Tropfen hindurch wird mit einer winzigen Lanzette in die Haut gestochen, ohne daß eine Blutung entsteht. Als positives Ergebnis wird eine Hautrötung bzw. eine entstehende Hautvorwölbung (Quaddel) gewertet.

Getestet werden alle Patienten, Erwachsene und vor allem auch Kinder, bei denen auf Grund der Krankengeschichte der Verdacht auf eine Allergie besteht.